Büro für Baugeschichte und Denkmalpflege Dipl.-Ing. Peter Petersen
Büro für Baugeschichte und DenkmalpflegeDipl.-Ing. Peter Petersen

Beispiele veröffentlichter Bauaufmaße

Die aufgeführten Referenzen zeigen verformungsgerechte Handaufmaße, die Eingang in Publikationen oder Fachartikeln gefunden haben. Natürlich können auch technische Bestandsaufnahmen oder Aufmaße mit kleineren Maßstäben erstellt werden. 

Burg Löcknitz / Vorpommern

Verformungsgerechtes Handaufmaß des Burgfrieds

und Burgkellers Löcknitz im M 1:25

- mittelalterlicher Bergfried, 14. Jh. sowie ein Eishaus des 19. Jhs.

  • Auftraggeber: Gemeinde Löcknitz, vertreten durch das Amt Löcknitz
  • Abgabe: 19.02.1999
  • Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Regine Andrussow, Dipl.-Ing. Frank Volm
  • veröffentlicht in: Petersen, Peter: Das Eishaus Löcknitz, in: Denk­malschutz und Denkmalpflege in Meck­lenburg -Vorpommern, Heft 8, hrsg. vom Landesamt für Denk­malpflege Mecklenburg-Vorpom­mern, Schwerin 2001, S. 68 - 75. Zeichnungen: Abb. 3 - 5 und 8.

Burg Löcknitz, Raum 17. Mit dem Ausbau der Burg Löcknitz zur Festung wurde die Schießschartenebene auf den mittelalterlichen Bergfried aufgesetzt.

Wohnturmdachwerk der Burg Kriebstein / Sachsen

Verformungsgerechtes Handaufmaß des Wohnturm-

dachwerkes im M 1:20

- spätmittelalterliches Dachwerk mit Dacherkern und

Dachreiten von 1399 (d)

  • Auftraggeber: Staatshochbauamt Chemnitz
  • Abgabe: 1992
  • Mitarbeiter: Dipl.-lng. Claudia Lais, cand-Ing.Kai Hartmann, cand-Ing. Sebastian Schmaling
  • veröffentlicht in: Forschungen zu Burgen und Schlössern, Band 1, hrsg. von der Wartburggesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern, München, Berlin 1994, S. 95 ff.

Festung Wülzburg / Weissenburg in Bayern

Verformungsgerechtes Aufmaß der gesamten Festung im M 1:100,

sowie Details bis M 1:1

- Festung, 1588 bis um 1605

  • Auftraggeber: Dr.-Ing. Thomas Biller, Berlin
  • Bearbeitung: 1989 - 1993
  • als Gemeinschaftsarbeit mit: Th. Biller, D. Burger, H.H. Häffner, H. Jesse, C. Lais, M. Milarch, K. Weltring
  • veröffentlicht in: Thomas Biller: Die Wülzburg. Architekturgeschichte einer Renaissancefestung, München, Berlin 1996.
aus: Biller, Thomas: Die Wülzburg. Architekturgeschichte einer Renaissancefestung, München, Berlin 1996, Farbtafel XXVII.

Burg Birkenfels / Odilienberg / Elsass

Verformungsgerechtes Handaufmaß im M 1 :50 sowie Details

- gotische Burg, um 1260-62

  • Auftraggeber: Institut für Architektur und Stadtgeschichte der TU Berlin
  • Bearbeitung: 1984
  • unter Leitung von Th. Biller und P. Petersen mit G. Brandau, G. Fleischer, A. Kimmel, K. Oerder
  • veröffentlicht in: Thomas Biller: Der frühe gotische Burgenbau im Elsaß (1250-1300), München 1995; S. 128, Abb. 101 sowie S. 126 und 127,            Abb. 99 und 100.

Burg Birkenfels. Schnitt Ost-West. Zeichnung: Peter Petersen

Die Geschichte eines Hauses ist die Geschichte seiner Bewohner,

die Geschichte seiner Bewohner ist die Geschichte der Zeit,

in der sie lebten und leben,

die Geschichte der Zeiten ist

die Geschichte der Menschheit.

 

aus: Wilhelm Raabe,

Die Chronik der Sperlingsgasse, 1857

Aktuelles:

Energieberater im Denkmal

Seit dem 13.10.2016 ist der Büroinhaber als "Energieberater im Baudenkmal" gelistet. Fragen zur Energieberatung und KfW-Förderungen beantworten wir Ihnen gerne.

Burg Kriebstein -  Neue Erkenntnisse zur Bauentwicklung

In Rahmen der Computeranimation "Burg Kriebstein", erhältlich bei den Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH, ist auch die folgende baugeschichtliche Abfolge in zeichnungen entstanden:

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

Telefon

030   8550200

0177 8550200

E-Mail

info[at]denkmalpflege-peter-petersen.de

 

Nutzen Sie auch mein Kontaktformular.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Ing. Peter Petersen, Berlin

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.